Ferien in Engadin Scuol Zernez

Sent

Kapelle Mengelberg

Vor einhundert Jahren unternimmt der holländische Dirigent Willem Mengelberg, eine prominente Persönlichkeit innerhalb der Musik-Avantgarde des zwanzigsten Jahrhunderts, eine Wanderung von seinem Ferienort Scuol-Tarasp aus Richtung Fimberpass mit Ziel Ischgl im Paznaun. Er kommt dabei in Zuort vorbei und ist von diesem mystischen Ort begeistert. Zuort soll seine Sommer-Residenz werden.

Nebst einem von ihm entworfenen Chalet, welches 1911 fertiggestellt wurde, kaufte er 1920 von der Bauernfamilie Frigg den Hof mit Landwirtschaft dazu.

Unter der Anleitung des Schnätzers Häfner aus Strada und dem Luzerner Furrer beginnt der Bau einer Kapelle (Blockbau). Es werden kunstvolle  Einrichtungen, Kirchenbänke und Altar nach den Vorgaben Mengelbergs gefertigt. 1928 sind die Arbeiten im Wesentlichen abgeschlossen. Auch das Glockenspiel, ein sogenanntes Carillon mit 15 Glocken, fertigt  die Glockengiesserei Rüetschi aus Aarau an und installiert diese auf der First der Kapelle. Das Glockenspiel funktioniert noch heute, auch wenn es nicht mehr regelmässig wie zu Tante Elly’s Zeiten in den 80igern, bedient wird.

Eine mechatronische Aufrüstung mit elektronischer Klaviatur ist geplant. Dann wird das Carillon wieder täglich erklingen.

Preise

Die Besichtigung ist kostenlos.

Weitere Informationen und Anreise

Kapelle Mengelberg

http://www.zuort.ch/

Quelle: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Aktualisiert:

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien