Ferien in Engadin Scuol Zernez

mit Géraldine unterwegs

Skifahren auf Motta Naluns

Skigebiet entdecken

Begleiten Sie mich ins schöne Skigebiet Motta Naluns in Scuol und seien Sie Teil von einem völlig neuen Freiheitsgefühl. 

Von Géraldine Lienhard

Das Klick-Geräusch beim Montieren der Skiier, die frische Luft, welche einem ins Gesicht weht und der Ausblick in die Unterengadiner Bergwelt – wie hatte ich dies doch vermisst. Umso grösser war meine Freude, als der erste Schnee in Scuol fiel und ich meine Bretter aus dem Keller holen konnte. War ich doch früher ein richtiger Ski-Muffel, konnte ich es in diesem Winter kaum erwarten. 

Gemeinsam mit Freundinnen machte ich mich an einem Sonntagmorgen im Januar auf in Richtung der Bergbahnen Scuol. Das Skiticket hatten wir bereits vorab online gelöst. Dadurch konnten wir auf direktem Weg in die Gondel einsteigen und somit ins Skigebiet aufbrechen. 

Die Sonne lies sich an diesem Morgen noch nicht gleich blicken, was die Atmosphäre aber keineswegs negativ beeinflusste. Im Gegenteil, das Licht der ersten Sonnenstrahlen liessen die umliegenden Gipfel noch majestätischer auf einen wirken als sonst. 

Morgenstimmung im Skigebiet Motta Naluns im Unterengadin

Bei den Pisten hat man auf Motta Naluns die Qual der Wahl. Nach einem Blick auf den Pistenplan entschieden wir kurzerhand, uns von links nach rechts durchzufahren und starteten mit der Abfahrt über Prui und weiter nach Ftan. Besonders die Waldpassagen und die langen, flacheren Abschnitte gefallen mir hier sehr gut. Weiter ging es dann über die Pisten Schlivera, Jonvrai, Mot da Ri, Piz Nair und schlussendlich Muntanella. Besonders die Piste Mot da Ri hat es mir ein wenig angetan, da sie viel Platz bietet und ich grosse Schwünge ziehen kann – ein unglaubliches Fahrgefühl! 

Um unseren Hunger zu stillen, kehrten wir dann gegen Mittag zurück an den Lift «Naluns». Trotz der aktuellen Lage hat man im Skigebiet die Möglichkeit, sich eine Stärkung in Form von Take-Away in den Restaurants zu holen. Davon machten wir direkt Gebrauch und legten eine kurze Pause an der nun erschienenen Sonne ein. 

Skifahren auf Motta Naluns im Unterengadin Scuol im Unterengadin bei Abendstimmung

Zurück auf den Brettern kosteten wir das schöne Wetter sowie die guten Pisten bis ganz zum Schluss aus. Eines hatten wir uns aber bis zuletzt aufgespart – die Talabfahrt nach Scuol. Schon fast ein wenig kitschig war der Himmel, als wir die letzten Schwünge des Tages in Richtung Scuol zogen. Da lässt der nächste Skitag sicherlich nicht lange auf sich warten. 

Géraldine Lienhard
Géraldine Lienhard

Géraldine Lienhard lebt seit Juli 2019 in Scuol und arbeitet für die Ferienregion Engadin Samnaun Val Müstair als Projektleiterin Content-Management. In ihrer Freizeit ist sie am liebsten zu Fuss in der Engadiner Bergwelt unterwegs. 

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien