Ferien in Engadin Scuol Zernez

Mit Michelle unterwegs

Wanderung zum Lai Blau

Zur Wanderung

Begleiten Sie mich zum kleinen Bergsee «Lai Blau» und lassen Sie sich von dessen Charme überraschen. Auf über 2600 m ü.M. liegt der Lai Blau eingebettet in atemberaubendem Panorama. Geniessen Sie die Stille und gönnen Sie sich einen Moment der Ruhe und Entspannung.

Von Michelle Zbinden

Wanderung Lai Blau

Der idyllische Bergsee „Lai Blau“ liegt oberhalb vom Dorf Guarda und ist zu Fuss in etwa vier Stunden erreichbar. Die landschaftlich abwechslungsreiche Rundwanderung führt vom authentischen Bergdorf über die Alp Suot und nach einem intensiven und steilen Aufstieg zum Ziel: dem Lai Blau.

 

Abwechslungsreicher Aufstieg 

Als ich vom Lai Blau erfahren habe, war ich sofort begeistet und wusste, diesen Begsee möchte ich möglichst bald besuchen. Den Plan habe ich im September letzten Jahres schliesslich in die Tat umgesetzt. Im Herbst ist das Engadin besonders schön, vorallem die goldig gefärbten Lärchen verleihen dem Tal ein aussergewöhnliches Aussehen.

Ich empfehle Ihnen, vom öffentlichen Parkplatz nicht nach links in das Dorf Guarda abzubiegen, sondern ein kurzes Stück rechts der Strasse entlang zu gehen. Nach etwa 200 Meter gelangen Sie am Wegrand an die erste Wandersignalisation, welche in Richtung Alp Suot zeigt. Der Weg führt anfangs durch den Wald bevor dieser in einen Feldweg mündet. Dem Bergbach «Clozza» wandern Sie etwa zwei Stunden entlang und können die vielfältige Natur bewundern, bevor die Alp Suot erreicht ist.

Wanderung Lai Blau Unterengadin

Erster Halt auf der Alp Suot

Vor dem Eintreffen auf der Alp wurde ich von den neugierigen Ziegen und Pferden begrüsst, welche hier bis in den Spätsommer bleiben dürfen. Dies ist der perfekte Ort, um einen ersten kurzen Zwischenstopp einzulegen, bevor es an den Aufstieg zum Lai Blau geht. Geniessen Sie die Ruhe und die einmalige Atmosphäre der Alp Suot mit Blick auf den Piz Buin. 

Pferde auf Alp Suot im Unterengadin

Der Lai Blau

Ab der Alp Suot wandern Sie einer Kieselstrasse entlang bis diese in einen steinigen und steileren Pfad mündet. Nach einem etwas intensiveren Aufstieg, der sich aber allemal lohnt, erreichte ich in etwa zwei Stunden den Lai Blau. Planen Sie auf jeden Fall hier ihre Mittagspause ein und wenn Sie an einem warmen Sommertag unterwegs sind, spendet der See eine willkommene Abkühlung. Über eine grüne Ebene beginnt der Abstieg in Richtung Guarda. Hier eröffnet sich ein wunderbares Bergpanorama bevor das Schellen-Ursli-Dorf nach einer Wanderzeit von zwei Stunden erreicht ist. 

Der Lai Blau im Unterengadin Wanderung zum Lai Blau im Unterengadin

Anreise: Mit dem Auto (kostenpflichtige Parkplätze vorhanden) oder mit dem Zug / Bus

Wanderung empfohlen für: Naturliebhaber, ausdauernde Personen mit guter Kondition. Eine etwas längere Rundwanderung (Dauer wie oben beschrieben ca. sechs bis sieben Stunden) aber für aktive Personen sehr gut machbar. 

Ausrüstung: Gute Schuhe, Sonnencreme und Kopfbedeckung, Windjacke

Empfohlene Saison: Juli, August, September und Oktober

Highlight: Alp Suot, vielfältige Natur, abwechslungsreiche Wege, sehr schönes Panorama, das Dorf Guarda

Michelle Zbinden
Michelle Zbinden

Michelle Zbinden arbeitet bei der Ferienregion Engadin Scuol Zernez im Content- und Marketing-Team. Sie lebt seit August 2017 im Engadin und ist in ihrer Freizeit gerne in der Natur unterwegs. Vor allem die Blumenvielfalt im Unterengadin bereitet ihr Freude. 

Entdecken Sie weitere Erlebnisberichte

Zur Übersicht

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien