Ferien in Engadin Scuol Zernez

Wellnessdestination seit 1369

650 Jahre Erlebnis Mineralwasser

In der Umgebung von Scuol sprudeln über 20 Mineralquellen, die 1369 erstmals urkundlich erwähnt wurden. Die Quellen haben das Unterengadin in seiner Entwicklung stark geprägt. Vor rund 150 Jahren entstand in Scuol, Vulpera und Tarasp ein florierender Kur- und Bädertourismus. Auch heute noch kann das Mineralwasser an verschiedenen Dorfbrunnen und zum Teil bei den Quellen selbst degustiert werden. Und vor kurzem konnte das Bogn Engiadina, wo in natürlichem Mineralwasser gebadet werden kann, sein 25-jähriges Jubiläum begehen. 650 Jahre nach der ersten Erwähnung möchten wir nun diesen Wasserreichtum mit den Einheimischen und Gästen ein ganzes Jahr lang feiern.

Mineralwasserbrunnen Bogn Engiadina Scuol
Ihr Jubiläumsbeitrag
Haben Sie eine Idee, wie der Wasserreichtum des Unterengadins zelebriert werden kann und möchten gerne das Jubiläum mitgestalten? Dann bitten wir Sie das verlinkte Formular auszufüllen.
Zum Formular Informationen für Ihren Jubiläumsbeitrag
Trinkflaschen Mineralwasser
Aua Forta - Wassertage Engadin Scuol
7 Tage im Zeichen des Wassers: Zum UNO-Weltwassertag gibt es jährlich eine Veranstaltungsreihe zum Thema Wasser, die den Wasserreichtum des Unterengadins zelebriert, aber auch Aktuelles thematisiert.
Mehr über die Aua Forta erfahren

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien