Ferien in Engadin Scuol Zernez

Alpenfluss von der Quelle in Maloja bis Passau

Der Inn

Der Inn ist einer der wasserreichsten Alpenflüsse und hat seit jeher die an seinen Ufern wohnenden Menschen geprägt und inspiriert. Seine «Jugend» verbringt der Inn im Oberengadin. Später fliesst der Inn – der rätoromanisch «En» heisst – westwärts dem Unterengadin zu. Im Unterengadin sind speziell die Schluchten des Inntals erwähnenswert, welche bei Wildwassersportlern zu den spektakulärsten Flussabschnitten der Alpen gehören. An seinen Ufern entdeckt man zudem eine artenreiche Flora und Fauna, und auch Fliegenfischer finden hier ideale Bedingungen ihrem Hobby nachzugehen. Übrigens, aus den Rätoromanischen Worten En (für Inn) und Giardina (für Garten) setzt sich der Name für das «Engiadina» zusammen. So ist das Engadin sprichwörtlich der «Garten des Inns».

Fliegenfischen am Inn bei Ramosch
Fliegenfischen im Unterengadin
Das Unterengadin bietet unvergessliche Erlebnisse für Fliegenfischer. Vom Inn über Seitenbäche bis hin zu zahlreichen Gebirgsseen, der ersten Fly Only Strecke, Spezialgeschäften, Guides und Hotels.
Alles zum Erlebnis Fliegenfischen

Rafting, Kanu und Kajak

Der Inn gehört zu den bekanntesten Wildwassersports der Alpen und speziell der Abschnitt von Lavin bis Martina ist ein echtes Highlight. Hier treffen sich jedes Jahr Wildwassersportler aus der ganzen Welt um diesen Flussabschnitt mit Kajak, Kanadier oder Kanu zu erkunden und zu befahren.

Zu Rafting und Wildwassersport
Der Innradweg führt vorbei an Engadiner Dörfern.
Der Innradweg
Am Inn entlang führt eine Velotour durch Engadiner Dörfer wie Guarda, Ardez und dem «Mineralwasser-Dorf» Scuol. Ab Scuol folgt die Route malerisch dem Inn entlang bis an die Landesgrenze in Martina.
Innradweg Etappe Zernez – Guarda Innradweg Etappe Guarda – Martina Zur Seite des gesamten Innradwegs
Wasserkraftwerk Pradella
Wasserkraft am Inn
Die Kraft des Wassers zu nutzen, hat eine lange Tradition. Wasserkraft ist bis heute bedeutend als erneuerbare Energiequelle und essentiell für die Berggemeinden, die davon profitieren.
Zur Seite der Engadiner Kraftwerke
TV-Tipp am Inn.
TV-Tipp
Lassen Sie sich von unserem TV-Tipp auf Sat 1 vom Inn inspirieren.
Zur Flussgeschichte auf Sat 1

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien